Blumenkohl Nugget´s…..vegan & glutenfrei

UND das mit richtig viel Geschmack! Einfach NUR lecker!

 

Bei diesem Gericht musste ich wirklich überlegen, ob ich es in die Kategorie Lunch & Dinner, oder doch lieber in die Rubrik Snacks verfrachten soll. Schlussendlich haben wir uns für ersteres entschieden, weil wir einstimmig der Meinung waren, dass dieses Gericht wunderbar sättigt und in Kombination mit dem Salat, eine perfekte Hauptmahlzeit darstellt.

gebackener-blumenkohlEine liebe Bekannte von mir nimmt die gebackenen Blumenkohl-Schnitzel sogar mit auf die Arbeit, weil sie so begeistert davon ist, dass sie auch kalt unheimlich lecker schmecken. Einfach ein Dip Deiner Wahl dazu und schon hast Du den perfekten Snack für zwischendurch.

_mg_0972

Zutaten:

1 Blumenkohl
5 EL Maisstärke
5 El Wasser
Meersalz
frischer Pfeffer
gepuffter Amaranth, Kichererbsenmehl oder Reismehl *für die Panade*
Kokosöl

Zubereitung:

Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Hitze anschließend reduzieren
Blumenkohl säubern, waschen, in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese für 1-2 Minuten ins siedende Wasser geben. Die Blumenkohlscheiben mit einem Schöpflöffel wieder herausnehmen und abtropfen lassen.
Die Stärke mit dem Wasser, Salz und dem frischen Pfeffer in einer Schüssel gut verrühren und die Mischung in einen tiefen Teller geben.
Mehl in den zweiten Teller und den gepufften Amaranth in den dritten Teller füllen.
Zwischenzeitlich das Kokosöl in einer Pfanne leicht erhitzen.
Die Blumenkohlscheiben zuerst in Mehl, dann in der Stärke und zum Schluss im gepufften Amaranth wenden. Die panierten Blumenkohlscheiben im Kokosöl langsam von beiden Seiten knusprig anbraten, heraus nehmen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen, anrichten und geniessen.
Dazu passt ein frischer und leckerer Marktsalat.

_mg_0962-arbeitskopie-2

Und für unsere Kleinsten habe ich natürlich auch was leckeres. Hier gehts zum Rezept

Für das Salatdressing habe ich einfach etwas Zitronensaft, kaltgepresstes Olivenöl. 1El Tamari *glutenfrei*, frische Kräuter, etwas Meersalz und 2 El Wasser verwendet und am Ende nur noch den Hanfsamen darüber gestreut. Yammy 🙂

Ich wünsche Dir viel Spass beim Nachkochen;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.