cremige Kürbis-Kokos-Orangensuppe mit gerösteten Sonnenblumenkerne

Wenn Du die ersten Kürbisse entdeckst wir Dir klar „der Sommer ist nun endgültig vorbei und Du weisst, JETZT hat der Herbst wirklich Einzug genommen.

Ehrlich, ich finde das gar nicht so schlimm, denn auch der Herbst hat seine wunderschönen Seiten. Ich zum Beispiel liebe es in dieser Zeit ausgiebige Waldspaziergänge zu unternehmen, die herrlich klare Luft dabei einzuatmen und wie ein Hans guck in die Luft die farbenfrohen Blätter zu bestaunen. Und wenn ich dann zuhause angekommen bin, brühe ich mir eine schöne Tasse Tee auf, schnapp mir eine richtig schöne Kuscheldecke und mein Notbook und mache mich ganz entspannt auf dem Sofa so richtig schön breit. Herrlich, wie ich das liebe! Das ist für mich Entspannung pur, denn dabei habe die beste Ruhe, um an neuen & kreativen Rezepten zu feilen. Und eins davon möchte ich Dir heute gerne vorstellen. Meine ultra leckere Kürbis-Orangensuppe, getoppt an gerösteten Sonnenblumen.

Ein richtig herrlich & herbstliches Geschmacks Erlebnis. 

Zutaten:

500g Hokkaidokürbis-Fruchtfleisch

2El Olivenöl *kaltgepresst*

1 Orange *unbehandelt*

400ml Gemüsebrühe *zuckerfrei und ohne Hefe*

100 ml Orangensaft *frisch gepresst*

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 El Olivenöl *kaltgepresst*

50ml Kokosmilch

Eine Prise Meersalz

etwas frischen Pfeffer aus der Mühle

3El Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung:

Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Eine Auflaufform mit 1 El Öl auspinseln und zur Seite stellen. Orange heiss abwaschen und diese in Scheiben schneiden. Das Kürbisfleisch würfeln, in die Auflaufform geben und den Kürbis mit dem Öl bepinseln. Orangenscheiben über den Kürbis-Würfeln verteilen und alles im Ofen für ca 30 Minuten backen.

Zwischenzeitlich die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch abziehen und klein schneiden. Eine Pfanne mit 1 El Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten. Nun den Kürbis aus dem Ofen nehmen, Hitze ausschalten, die Orangenscheiben entfernen und den gebackenen Kürbis und den klein geschnittenen Knoblauch mit zu den Zwiebeln geben. Alles gut umrühren und nach ca 2 Minuten, die Gemüsebrühe und den Orangensaft dazugeben.

Die Suppe muss nun ca 10 Minuten leise köcheln und dabei nicht vergessen, diese immer mal wieder umzurühren.

Zwischenzeitlich die Sonnenblumenkerne ohne Zugabe von Öl in einer kleinen und beschichteten Pfanne so lange rösten, bis sie so richtig herrlich duften. Die Kürbis-Orangensuppe mit einem Zauberstab fein pürieren, diese durch ein feines Sieb – in einen anderen Topf passieren und die Kokosmilch einrühren. Jetzt nur noch die Suppe mit den Gewürzen abschmecken, diese in tiefe Teller verteilen und als Topping streust Du einfach die gerösteten Sonnenblumenkerne darüber. Fertig.

Lass es Dir ganz dolle schmecken!

Micha 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.