Interview mit Heilpraktiker Ralf Meyer / meinem Mann als wissenschaftlichen und therapeutischen Berater

Ralf, Du bist von Beruf Heilpraktiker, Ernährungsberater & Autor. Hast ein grosses Therapeutennetzwerk gegründet und dieses vor vielen Jahren aufgebaut. Wie kam es eigentlich dazu?

Ralf Meyer:

Die Entscheidung HP und psychologischer Berater zu werden, habe ich mit 19 Jahren getroffen, nachdem ich mir überlegt habe, welcher Beruf für mich sinnvoll ist bzw wie ich meinem Leben einen sinnvollen Ausdruck verleiten könnte. Geprägt durch eine eigene Erkrankung mit 20 Jahren bei der ich auf übliche Therapien nicht ansprechende Neurodermitis, Sonnenallergie, Weichteilrheuma, eine unerklärliche nicht endend wollende Erschöpfung, endend in einer Depression aufgrund der erfolglosen Therapie-Bemühungen bei etwa 15 Therapeuten „Ärzten, Heilpraktiker, Klinik“. Dies hatte auch zu einer 1 1/2 jährigen Arbeitsunfähigkeit geführt. In kurzer Zeit genesen bin ich dann  durch die Ernährungstherapie die danach dann auch das Fundament meiner über 20 jährigen Praxis und Lehrtätigkeit bildete – nämlich den heutigen Pro Immun M Lebensmitteltoleranzest, der mitlerweile auch von zahlreichen Ärzten und Heilpraktikern zur fundamentalen Genesung ihrer Patienten eingesetzt wird. Ein weiterer Aspekt meiner Genesung war die Veränderung meiner Lebenssituation in dem Sinne, dass ich äusseres intensiv damit begann mich den Lebensinhalten zu widmen bei denen ich eine Erfüllung verspürte. Dazu gehörte auch eine berufliche Veränderung, nämlich die Tätigkeit als Gesundheits und Fitness – Übungsleiter in Berlin mit damals schon eigenständig organisierten Ernährungs-Vorträgen. 

Das Therapeuten-Netztwerk ITN gründete ich etwa im Jahre 2000 und begann gleichzeitig die bis dahin oft erfolgreichen Therapiemethoden im Rahmen von selbst organisierten Therapeuten Seminaren an medizinische Fachkreise weiterzugeben. Ein Hintergrund dafür war die von meiner Frau und mir 1999 nicht zu bewältigende Patientenflut in unserer Praxis nachdem ich 2 mal bei dem Fernsehpfarrer Jürgen Fliege als Gesprächspartner mit erfolgreich behandelten Patienten zu Gast war. Die Sendungen hießen “ Meine Schilddrüse spielt verrückt und der Tod wohnt im Darm.“

Danach gab es einen fast 2-jährigen Patientenansturm, der uns an die Grenzen des machbaren geführt hat. Viele Ratsuchende konnten nicht angenommen werden. Damit die Patienten, die bei uns keinen Untersuchungs- und Behandlungstermin  bekommen und von anderen Therapeuten betreut werden konnten, hatte ich dann die von mir eingesetzten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Rahmen von Seminare vermittelt und so entstand nach und nach diese Therapeutennetzwerk.

 

Du hast auch Bücher geschrieben und Filme gedreht, worum geht es dabei?

Ralf Meyer:

Das Patienten darüber aufgeklärt werden, welche biologischen Methoden- vor allem Ernährung für die Prävention und Behandlung der heutigen Krankheiten geeignet sind. Dazu gehören auch zu vermeidende Risikofaktoren wie Landwirtschaftsgifte , Elektrosmog, Schwermetalle und zum Beispiel chemische Stoffe in Kosmetik – Pflege und Reinigungsprodukten. Als fundamental wichtig haben sich immer wieder die Themen biologische, entzündungshemmende und regenerative Ernährungstherapie -nach den Grundlagen und individuellen Untersuchungs-Ergebnissen der Pro Immun M Ernährungsdiagnostik, nach meinen Erfahrungen, erwiesen. Für Patienten betrachte ich aktuell meinen Ernährungsfilm “ Ernährung ist die beste Medizin“ als am hilfreichsten. Mein Buch „Chronisch gesund- Prinzipien einer Gesundheitspraxis“ ist das Grundlagenwerk und Bindeglid zwischen Patient zu Therapeut. Für Therapeuten sind folgende Bücher geeignet: Labordokumentierte Langzeit-Behandlungsberichte-Cellsymbiosistherapie – Ergebnisse einer 10 jahres Multi Praxisstudie Band 1 und 2. Hier werden die Untersuchungs und Behandlung Methoden wie auch die Behandlungsverläufe bei unterschiedlichen Erkrankungen nachvollziehbar und transparent offen gelegt. 

Die Bücher sind in Printversion wie auch als E-book erhältlich. Das Grundlagenbuch „Chronisch gesund“ ist als Dreiteiler, auch in englischer Sprache verfügbar.  ( Titel: Cellsymbiosistherapy Part 1-3). 

 

Wieso spielt das Thema Ernährung eine so grosse Rolle für unsere Gesundheit. 

Für die Gesunderhaltung und die Genesung zahlreicher Erkrankungen ist die individuelle, biolologische, entzündungshemmende und regenerative Ernährung aus meiner über 25 jähriger Erfahrung fundamental wichtig. Sie stellt die Basis einer erfolgreichen Prävention und Gesundheitserhaltung dar. Dadurch haben sich aus meiner und der Beobachtung zahlreicher anderer Therapeuten die folgenden Erkrankungen oftmals positiv beeinflussen, oder heilen lassen, wenn diese nicht zu weit fortgeschritten waren:

Migräne, Rheuma, Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Infektanfälligkeiten, geistige wie körperliche Leisungseinbrüche und Erholungsstörungen, Magen Darm Entzündungen, Durchblutungsstörungen, Diabetis, Übergewicht, Neurodermitis, chronische Schmerzen, bis hin zu noch viel schwerwiegenderen Stoffwechsel Erkrankungen zu denen mittlerweile teilweise auch Tumorleiden diskutiert werden.

 

Worauf sollte ich bei meiner Ernährung besonders achten. 

Ralf Meyer:

Es gibt grundlegende und prinzipielle Empfehlungen die somit eine allgemein Gültigkeit haben und wichtige, spezielle und individuelle Empfehlungen die sich aus einer ernährungstherapeutische Untersuchung nach Pro Immun M ergeben. Allgemeingültig sind Empfehlungen wie: 

biologischer Ernährung und somit das Vermeiden von immer mehr in der Diskussion stehenden möglichen Schadwirkungen der Pestizide, Fungizide und Antibiotika, auf den menschlichen Organismus. Antibiotika werden dabei in der Massentierhaltung eingesetzt. Dazu mehr in unserem neuen Buch „Medizingeflüster Band 2“

Ausserdem sollten 50-70% der täglichen Nahrungszufuhr aus basenreichen Gemüse und Salat bestehen, die zudem eine geringe Kalorienmenge und somit Energiedichte aufweisen. Dies hilft uns unter anderem dabei, unser Körpergewicht geringer zu halten und damit dem Volksleiden Übergewicht vorzubeugen. Interessant ist das mittlerweile durch die schleichenden chronischen Entzündungen, die mit Übergewicht einhergehen, mehr Menschen an Krebs erkranken, als durch das Rauchen. 

Als nächstes sollte die Nahrung so naturbelassen wie möglich sein, schonend zubereitet und bestenfalls keinen chemischen Veränderungsprozessen unterworfen werden.  Hier ist vor allem zu nennen die Beendung des Zuckerkonsums, dass nicht erhitzen hochwertiger Pflanzenöle, als auch der Konsumstop von nicht selten zugesetzten Transfettsäuren, welche schwerwiegende gesundheitlichen Schäden mit bedingen können .

Als nächstes ist zu nennen, dass Nahrung entspannt und ausreichend Zeit  zu sich genommen werden sollte, wobei jeder Bissen mindestens 30 mal zu kauen ist. Übermässig viel quatschen kann man auch nach dem Essen;-). Nahrung die nicht ausreichend zerbissen und eingespeichelt ist, wird im Magen Damtrakt möglicherweise gären oder faulen was wiederum zur eigenen Alkoholproduktion und Fäulnisgift Bildung führen kann. Diese Gifte werden wie die Nahrung auch vom Darm aufgenommen und über die Blutbahn im gesamten Organismus verbreitet und können dort Schaden anrichten. Wie z.B im Gehirn oder Herzen. Abschließend ist auf eine ausreichende Wasser-und oder Kräutertee Zufuhr hoher Qualität zu achten 2-3 Liter täglich sind hier oft empfehlenswert, wobei die Hauptmenge zwischen den Mahlzeiten zu sich genommen werden sollten. Übermässiges trinken während der Mahlzeit stört die Verdauung der Nahrung, weil dadurch die Verdauungs Enzyme zu sehr verdünnt werden. 

Für weitere Informationen empfehle ich mit Nachdruck meinen Ernährungsfilm “ aktuell ausschließlich in Deutscher Sprache“ sowie mein Buch „chronisch Gesund“ .

 

Was hat es mit dem Thema „Kuhmilchprodukte und Vermeidung glutenhaltiger Produkte“ auf sich. 

Ralf Meyer:

Vor allem die Kuhmilchprodukte, als auch Gluten können in unserem gesamten Organismus häufig zu entzündlich degenerativen Schäden führen. Das Problem dabei ist, dass die Beschwerden oftmals nicht im Magen-Darm Bereich auftreten, sondern- wie bei der durch Gluten verursachten Erkrankung Namens Zöliakie zu Depressionen, Schitzophenie, Osteoporose, Blutarmut und Autoimmunerkrankungen führen kann. Dabei wird das Eiweiß Gluten vom Immunsystem fälschlicherweise als zu bekämpfend und abbauend eingestuft und „von den Abwehrzellen aufgefressen“ , wobei umliegendes und gesundes Körpergewebe verletzt und geschädigt wird. Es kommt zu sogenannten chronischen zellschädigenden Entzündungen, z.B auch im Gehirn und somit zur ernährungsbedingten Depression oder Schleimhautentzündung wie bei entzündlichen Darmerkrankungen. Solche entzündliche Reaktionen können allerdings nach meiner Erfahrung auch durch alle anderen in der Nahrung vorkommenden Proteine ausgelöst werden – wie z.B auch Weichteil Rheuma.  

Hier wird dann von Entzündungs Reaktionen von Lebensmittel Unverträglichkeiten gesprochen, womit wir zur nächsten Frage übergehen. 

 

Was ist eigentlich ein Lebensmittel-Unverträglichkeit´s Test genau und wie wird dieser gemacht?

Ralf Meyer:

Bei dem von mir eingesetzten Lebensmittel Toleranztest Pro Immun M handelt es sich um ein Verfahren, mit dem Patienten individuell nachgewiesen wird welche Lebensmittel 4-72 Stunden nach deren Konsum zu solchen entzündlichen Prozessen führen könnten. Getestet werden dabei 44 bis 270 Nahrungsmittel auf das im Blut mögliche vorhanden sein von sogenannten Gedächtnis- Abwehr Eiweißen. Diese heissen IgG Antikörper der Klasse 1-4 und können nach meinem Verständnis für den Start solcher entzündlich degenerativen Abwehrschübe im Körper verantwortlich sein. Die Anzahl derer Erkrankungen die sich durch die nach dem Testergebnis individuell ergebende Ernährungsoptimierung nach meiner Beobachtung oft stabil verbessert haben ist so gross wie beeindruckend, dass ich diese Diagnostik mit folgender Therapie als die Fundamentalste und erfolgreichste Ganzheitliche Methotik betrachte. Näheres dazu auch in dem neuen Buch „Medizingeflüster Band 1 , Lebensmittel Intoleranzen- kann gesundes Essen krank machen? – von Dr. Dorit Schuller und Ralf Meyer“. 

Mittlerweile existieren auch einige solide wissenschaftliche Studien über den Nutzen von IgG Test´s als auch eine große Anwendungsbeobachtung und ein medizinjuristisches Gutachten über den Therapeutischen Nutzen speziell von Pro Immun M bei zahlreichen Erkrankungen. Diese können über ihren Therapeuten bei Pro Immun M angefordert werden unter:

www.proimmunm.de.  *NUR IN DEUTSCHER SPRACHE*

 

Wo kann ich mir einen solchen Lebensmittel Toleranztest anschauen und wo kann ich den Pro Immun M bei Interesse machen lassen?

Ralf Meyer:

Meine Frau – also Mrs. Kitchen Revolution, hat unter der Rubrik „Pro Immun M“ auf der Startseite, ihren Test zur Einsicht online gestellt. Dieser Test ist vom April 2017 und somit top aktuell. Dort kann sich jeder ein Bild davon machen, wie das Testergebnis im Beispiel von meiner Frau, aussieht. 

Therapeutenanfragen:

Wenn Du daran interessiert bis zu erfahren, ob ein Therapeut aus Deiner Umgebung mit Pro Immun M arbeitet, so wende Dich gerne an folge Adressen:

Frau: Carmen Leiner *ausschließlich Deutsch* Tel: 06331/23020-14

leiner@proimmunm.de

oder an

Herrn: Marc Meyer *für Ausländische Anfragen* Tel: 06151/66680-28

m.meyer@proimmunm.de

Den Lebensmittel Toleranztest wird in folgenden Sprachen angeboten: 

Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Polnisch & Niederländisch.  

 

Was ist aus Deiner Sicht das angestrebte Ziel von Micha´s-Kitchen-Revolution?

Ralf Meyer:

das angestrebte Ziel ist es, für alle interessierte Menschen national wie international einen wertvollen & seriösen Beitrag für die Gesundheit und Vitalität in Kombination mit Genuss und Lebensfreude zu erschaffen.

Ich freue mich ausserordentlich, wenn Du Deine angestrebten gesundheitlichen Ziele mit unserer Unterstützung erreichst und dies mit der hier beabsichtigten Vielfalt an gesunden und leckeren Rezepten. 

Denn nach meiner langjährigen eigenen Erfahrung ist gesunde Ernährung eine wesentliche Grundlage für stabilere Gesundheit und Leistungsfähigkeit.